DIABASS 5: neue Version verfügbar!

Zum 15. Geburtstag von DIABASS erschien nun die lange angekündigte, neue und komplett überarbeitete Version 5. Zahlreiche Wünsche von Patienten und Ärzten konnten berücksichtigt werden: neben zusätzlichen Auswertungs- und Druckmöglichkeiten (zB spezielle Funktionen zur Analyse von Blutzuckerwerten vor/nach Mahlzeiten) wurde sehr viel Wert darauf gelegt, die Bedienung noch mehr zu vereinfachen: selbst wer kaum PC-Erfahrung hat, kommt mit dem Programm schnell zurecht.
…mehr

Das Leben mit Diabetes eigenständig gestalten. Das neue Buch "Aktiv gegen Diabetes" verhilft zu einem besseren Umgang und Leben mit Diabetes

Ein Leben mit Diabetes ohne Medikamente oder Insulinspritzen – für viele Diabetiker ein Wunschtraum. Dass dieser Traum Wirklichkeit werden kann, zeigt das aktuell veröffentlichte Buch „Aktiv gegen Diabetes“ der Diabetes-MOBIL-Geschäftsführer Gabriele Faber-Heinemann und Prof. Dr. Lutz Heinemann. Das in der Verlagsgruppe Mainz erschienene Buch hilft dem Leser mit vielen praktischen Tipps, seine Lebensgewohnheiten zu ändern und damit ein aktiveres und gesünderes Leben zu führen. Die ebenfalls gerade publizierte Diabetes-MOBIL-Studie belegt, dass dadurch viele Patienten einen besseren Umgang mit ihrer Erkrankung erreichen und sich damit auch ihre Lebensqualität verbessert. Gleichzeitig konnten viele der Patienten ihre Medikation reduzieren oder sogar ganz darauf verzichten. Quintessenz: Durch die Umstellung der Ernährung und regelmäßige Bewegung lässt sich Typ-2-Diabetes gut „bekämpfen“.
…mehr

Grenzen überwinden: Geri Winkler bezwingt als erster Diabetiker die Seven Summits. Extremsportler erreicht den Gipfel des Mount Kinley (Denali) in Alaska

Trockene Wüsten und eisige Höhen – Geri Winkler liebt die Extreme. Der Wiener ist der dritte Österreicher und der erste Mensch mit Diabetes, der die Seven Summits bewältigt hat. Zu dieser Gruppe gehört der jeweils höchste Berg auf jedem der sieben Kontinente. Mit seiner erfolgreichen Besteigung des fast 6.200 Meter hohen Mount McKinley (Denali) in Alaska hat der Typ-1-Diabetiker, dessen Bauchspeicheldrüse das für den Stoffwechsel lebenswichtige Hormon Insulin nicht mehr produzieren kann, den letzten Gipfel bezwungen, der ihm in seiner Sammlung noch fehlte. „Ich habe mir damit einen Lebenstraum erfüllt“, sagt der Abenteurer nach seiner Rückkehr nach Wien. „Die Tour war körperlich anstrengend, aber auch eine unglaubliche mentale Erfahrung.“.
…mehr

Genauere Diagnostik und zukünftige Therapieoptionen – Diabetes Typ 1 durch Bluttests frühzeitig erkennen

Fast alle Kinder und Jugendliche, die an Diabetes mellitus Typ 1 erkranken, haben charakteristische, körpereigene Abwehrstoffe im Blut. Die Autoantikörper sind die Folge vom Angriff des Immunsystems auf die Beta-Zellen in der Bauchspeicheldrüse, in denen bei Gesunden das Hormon Insulin gebildet wird. Der Nachweis dieser Diabetes-Antikörper ist in den letzten Jahren ein wichtiger Bestandteil der Frühdiagnose geworden und könnte zukünftig neue Therapieoptionen eröffnen, erläutert die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) anlässlich einer aktuellen Studie.
…mehr

Diabetes increases risk of tuberculosis

Taken together, studies show that diabetes increases risk of tuberculosis People with diabetes mellitus are at increased risk of developing active tuberculosis (TB), as per an analysis published in PLoS Medicine Searching for research over the past four decades containing data on the relationship between diabetes and TB, Christie Jeon and Megan Murray of the Harvard School of Public Health identified 13 studies involving more than 1.7 million participants, including 17,698 cases of TB. Combining the data from cohort studies in particular, the scientists calculated that diabetes increases the risk of active TB by about a factor of three……..

'Snapshots' of eyes could serve as early warning of diabetes

A new vision screening device, already shown to give an early warning of eye disease, could give doctors and patients a head start on treating diabetes and its vision complications, a new study shows. The instrument, invented by two researchers at the University of Michigan Kellogg Eye Center, captures images of the eye to detect metabolic stress and tissue damage that occur before the first symptoms of disease are evident……..

ADVANCE diabetes trial

Data from the ADVANCE Study, involving 11,140 high-risk patients with type 2 diabetes, provides no evidence of an increased risk of death among those patients receiving aggressive therapy to lower blood glucose. This contrasts findings from the 10,251 patient ACCORD trial which halted the intensive glucose control arm of the study 18 months early because a data review revealed that patients who received intensive therapy to lower blood glucose are at higher risk for death. While the trial will continue, patients will be transitioned from the intensive therapy arm (targeting A1c levels of <6.0 %) to the less intensive, standard therapy arm (targeting A1c levels of 7.0 to 7.9%)……..

Diabetes linked to male infertility

This release is available in Spanish. . Barcelona, Spain: Diabetes in men has a direct effect on fertility, a scientist told the 24th annual conference of the European Society of Human Reproduction and Embryology today (Wednesday 9 July). Dr. Con Mallidis from Queen’s University, Belfast, UK, said that, despite the prevailing view that it had little effect on male reproductive function, the Belfast group had shown that diabetes caused DNA damage in sperm……..

Gene linked to severe diabetic eye

Scientists at the John A. Moran Eye Center at the University of Utah and collaborative institutions have identified a gene called erythropoietin (EPO) that contributes to increased risk of severe diabetic eye and kidney diseases, called retinopathy and nephropathy. The sight-threatening form of diabetic retinopathy, termed proliferative diabetic retinopathy (PDR), is the most common cause of legal blindness in working-aged adults in the United States, accounting for 10% of new onset blindness overall. Diabetes is also the leading cause of kidney disease, called end-stage renal disease (ESRD), in the U.S. and the Western world……..

Trans-fatty acids and insulin sensitivity

Trans-fatty acids have been the topic of a lot of negative health news, but in the July Journal of Lipid research, a dietary study in rats suggests that trans-fats do not increase the risk of insulin resistance and diabetes, which may ease at least one area of concern. Epidemiological studies indicate that chronic consumption of trans-fats may alter muscle insulin sensitivity, as their unusual molecular shapes can reduce muscle’s ability to burn energy; in turn, reduced fat oxidation may promote insulin resistance……..