DDG fordert Präventionskultur: Diabetes Typ 2 ist häufig vermeidbar

Bis zu 90% aller Erkrankungen an Diabetes Typ 2 ließen sich durch Präventionsmaßnahmen verhindern. Darauf weist Professor Dr. med. Hans Hauner zum Auftrkt der 43. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) hin. Im Gegensatz dazu steigt die Zahl der Erkrankten in allen Altersgruppen. Derzeit sind rund sieben Millionen Bundesbürger von Diabetes betroffen – 90% davon leiden an Diabetes Typ 2. Die Zahl der Menschen mit dieser Krankheit wächst pro Jahr um Rund 300000.
…mehr

Online-Aktion "Pro kurzwirksame Insulinanaloga für Typ-1-Diabetes" geht weiter

Diabetes-Portal DiabSite: 5.000 Unterschriften für moderne Insuline (siehe dazu auch "Insulinanaloga und das IQWiG").

Noch hat Bundesgesundheitsministerin Schmidt die Entscheidung zu kurzwirksamen Analoginsulinen bei Typ-1-Diabetes nicht verkündet. Diese modernen Insuline sollen, geht es nach dem Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) und dem Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), weitgehend aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen werden. Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite hofft eine entsprechende Änderung der Arzneimittel-Richtlinie noch verhindern zu können.
…mehr

Brauchen wir ein Menschenrecht auf Bewegung?

Die Mai-Ausgabe der Monatszeitschrift „Diabetes-Journal“ beschäftigt sich mit dem Menschenrecht auf tägliche körperliche Bewegung sowie auf eine einfache, verständliche Kennzeichnung aller Lebensmittel – das Ganze fest verankert im „Nationalen Aktionsplan Diabetes für Deutschland“. Es klingt hoch dramatisch, aber die Hintergründe sind es auch. Weiter heißt es im Titelthema: Der Großteil der Bevölkerung bewegt sich zuwenig und isst zuviel – auf diese einfache Formel kann das Problem gebracht werden. Bereits im Kindesalter leiden viele Menschen unter Bewegungsmangel; dem Spielen an der frischen Luft oder der Mitgliedschaft im Sportverein wird das stundenlange Hocken vor Fernseher oder Spielekonsole vorgezogen. Gepaart mit zu fettreicher, oft einseitiger Ernährung hat dieser Lebensstil häufig schwerwiegende Folgen: Übergewicht und Krankheiten wie Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Leiden. Um den Teufelskreis zu durchbrechen, fordern Experten, dass die Basis für mehr tägliche Bewegung geschaffen wird und Lebensmittel mit einer klar verständlichen Kennzeichnung ihrer Inhaltsstoffe und Brennwerte versehen werden.
…mehr

Novagali Pharma registriert erfolgreich den ersten Patienten in der US-Phase I einer klinischen Studie mit CORTIJECT® für Makulaödeme bei Diabetikern

Novagali Pharma, eine aufkommende ophthalmische Pharmaziefirma, gab heute bekannt, dass der erste Patient in einem klinischen Versuch der Phase I unter Gebrauch von CORTIJECT®, einer ophthalmischen, einspritzbaren Emulsion, die auf der EYEJECT®-Technologieplattform mit einem Kortikoid Pro-Pharmakon für die Behandlung von diabetischem Makulaödem (DME) basiert, erfolgreich gespritzt wurde. Dieser Versuch an insgesamt 15 Patienten wurde entworfen, um die Sicherheit und den Wirksamkeitsverlauf von CORTIJECT® zu bewerten. Die Patienten werden während eines Zeitraumes von zwölf Monaten nach der Verabreichung beobachtet.
…mehr

Augenerkrankungen durch Diabetes mellitus: Neue Wirkstoffe im Test

Neue Medikamente könnten zukünftig diabetisch bedingte Erkrankungen des Auges wirksamer behandeln. Durch Diabetes verursachte Erkrankungen der Netzhaut sind in Deutschland immer noch Hauptursache für Erblindung im Erwachsenenalter. Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) bewertet die neuen Therapieoptionen als Fortschritt in der Diabetes-Therapie. Sie ersetzen jedoch nicht die engmaschige Kontrolle des Blutzuckers und die regelmäßige Untersuchung der Augen auf beginnende Schäden.
…mehr

Großer DiabetesMARKT in München: Experten informieren über die Vorbeugung und Behandlung von Diabetes

Am Samstag, den 3. Mai 2008, findet der 17. DiabetesMARKT der Deutschen Diabetes-Stiftung unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Christian Ude auf dem Odeonsplatz in München statt. Auf der Veranstaltung, die jedes Jahr über 10.000 Besucher anlockt, stehen Diabetes-Experten aus ganz Deutschland an rund 30 Ständen für Interessierte und Betroffene als Ansprechpartner bereit. Die Besucher können sich über sinnvolle Präventions-Maßnahmen, vielfältige Diagnostikverfahren und moderne Therapiemodelle informieren. Außerdem werden zahlreiche kostenlose Gesundheitstests und fremdsprachige Diabetes-Beratung angeboten.
…mehr

Neue Studie zur Prävention des Diabetes Typ 2

Experten schätzen, dass aufgrund der veränderten Altersstruktur im Jahr 2025 mehr als jeder zehnte Bundesbürger an Diabetes Typ 2 erkrankt ist. Zurzeit erforschen sie, wie hoch diese Zahl tatsächlich sein wird und welche vorbeugenden Schritte verhindern könnten, dass immer mehr Menschen zuckerkrank werden. Erkrankungszahlen, Dunkelziffern und sinnvolle präventive Maßnahmen sind Themen der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) in München.
…mehr